15. Februar 2017

Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt

Es ist jedes Jahr ein ganz besonderes Spektakel und der Höhepunkt der närrischen Zeit in München: Zum Tanz der Marktfrauen versammeln sich am Faschingsdienstag tausende Karnevalsbegeisterte auf dem Viktualienmarkt.

Die Tanzdarbietung, bei der die Marktweiber mit ausgefallenen Kostümen ihren Stand repräsentieren, feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Den Brauch gibt es aber schon sehr viel länger. In den 50er Jahren wurde er erstmals schriftlich dokumentiert, war damals allerdings noch ein echter Geheimtipp.

Ursprünglich tanzten die verkleideten Damen vor ihren eigenen Ständen in das Faschingsende. In den 1980er Jahren wurde der Tanz dann auf die Bühne verlegt und zu einer offiziellen Veranstaltung mit Beteiligung des Oberbürgermeisters und der Narrhalla-Prinzgengarde.

In diesem Jahr findet der Tanz der Marktfrauen am Dienstag, den 28. Februar 2017, statt. Geprobt wird seit Oktober unter Anleitung des Tanzlehrers Christian Langer, der mit den Damen die Choreographie einstudiert. Ob Polka, Walzer oder Salsa – die Musikauswahl machen die Marktfrauen unter sich aus. Diesmal ist auch Andreas Gabaliers „Hulapalu“ mit dabei.