Frühlingsfest auf der Theresienwiese

27. April 2017

Einen Vorgeschmack auf das Oktoberfest und abwechslungsreiche Unterhaltung bietet das Münchner Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Dort sorgen rund 100 Fahrgeschäfte und Schausteller, zwei große Bierzelte und weitere Attraktionen noch bis zum 7. Mai 2017 für Spaß bei Groß und Klein.

Das auch als „die kleine Wiesn“ bekannte Volksfest gibt es bereits seit 50 Jahren. Auch in diesem Jahr findet der Riesenflohmarkt vom BRK (Bayerisches Rotes Kreuz) wieder auf dem hinteren Bereich der Theresienwiese statt. Der größte Trödelmarkt Bayerns hat mittlerweile schon Kultstatus.

Ein weiteres Highlight des Frühlingsfestes ist das Oldtimertreffen vom ACM (Automobil Club München). Wer auf seltene Raritäten und knatternde Motoren steht, ist hier genau richtig. Der Tag des Brauchtums am 30. April 2017 steht im Zeichen alter Traditionen. An diesem Tag zeigt das "fahrende Volk" seine alten Schätze. Eine Ausstellung unter freiem Himmel stellt alte Orgeln und Zugmaschinen vor. Außerdem gibt es Auftritte von bayerischen Trachten-, Tanz- und Musik-Gruppen auf dem Festgelände.

Foto: ©Lukas Fleischmann